• Rezepte

    Mangold-Tarte mit Fetakäse und Ei: Läuft easy nebenher

    Mangold-Tarte mit Fetakäse und Ei

    Wegen unserem Hausbau bin ganz aus dem Häuschen. Ein letztes wichtiges Treffen hat grünes Licht ergeben und tatsächlich kann es diese Woche mit den Erdarbeiten losgehen. Ich freue mich sehr und kann den Umzug ins neue (Land-)Leben kaum erwarten. Und dann gibt es hier bestimmt auch mal den einen oder anderen Bericht von der Baustelle, ich wurde nämlich schon darauf hingewiesen, dass ich meine Klappe doch so weit aufgerissen hätte von wegen ich schreibe jetzt auch übers Bauen und Alltagszeug und poste nicht immer nur Rezepte. Jajaja. Heute gibt´s also mal wieder ein, äh, Rezept. Es gibt ja solche Gemüsesorten, die man als Kind nicht so auf dem Schirm hatte,…

  • Rezepte

    Wirsing-Pastete: Kalt und warm ein Genuss

    Wirsingpastete: Schmeckt warm und kalt

    What goes around, comes around, sagt man ja so schön. Und ich bin mir auch ganz sicher, dass da eine Menge dran ist. Am eigenen Leibe erfahren habe ich das letzten Freitag, als ich mich am Telefon gemeinsam mit einer lieben Freundin über deren kränklichen Freund und das Leiden der Spezies „Erkältete Männer“ im Allgemeinen lustig machte. Wir lachten über die gleich mehrere Zentimeter vorgeschobene Unterlippe, über die sonst so starken Arme, die zitternd nach der Cola (!) auf dem Sofatisch greifen, über „ich kann nur Fußball schauen, alles andere verstärkt die Kopfschmerzen“, über das Krächzen nach überdimensionalen Burgern statt nach Hühnersuppe und über die wundersame Heilung binnen Sekunden, wenn…

  • Rezepte

    Wirsingeintopf mit Kartoffeln und Speck: Gegen Kälte

    Wirsingeintopf mit Kartoffeln und Speck

    Gestern hatte ich nach all den sonnigen Stunden und milden Temperaturen das Gefühl, es war der erste „richtige“ Novembertag. Grau, kalt, mit Nebelschwaden, die am frühen Morgen und abends durch die Straßen ziehen. Und wisst ihr was? Ich mag das eigentlich sehr gerne, weil kalte Luft die klarste ist und weil es dann so gemütlich ist, wenn man nach Hause kommt. Nur das Aufstehen fällt schwer, nicht wegen der Müdigkeit, aber weil es im Bett doch so schön warm und draußen in der Wohnung morgens so kühl ist. Als Entschädigung dafür lege ich, noch bevor ich ins Bad gehe, mein gesamtes Tagesoutfit auf die Heizung – denn es vertreibt sämtliche…

  • Rezepte

    Gulasch mit Malzbier und Kümmel: Gerade noch so die Kurve gekriegt

    Gulasch mit Malzbier und Kümmel

    Ich kann mich daran erinnern, dass ich als Kind eine Phase hatte, in der ich außerordentlich gerne Malzbier trank. Und zwar auch in der Öffentlichkeit direkt aus der Flasche, sämtliche pädagogischen Anweisungen meiner werten Mama ignorierend. Wie ein kleiner Penner in Pferde-T-Shirt, ausgelatschten rosa Chucks und mit Prinz-Eisenherz-Frisur. Ich kam mir ziemlich cool vor. Jetzt hatte ich seit bestimmt 20 Jahren kein Malzbier mehr getrunken. Bis ich auf ein Rezept für Gulasch mit Malzbier gestoßen bin und wirklich große Lust bekam, das mal auszuprobieren. Wie man es bei anderen Gerichten mit dem Wein macht, so habe ich mir auch hier zu Beginn der Kochaktion ein Fläschchen Malzbier geöffnet. Einen groooßen…

  • Rezepte

    Schwarzwurzelcremesuppe mit selbstgemachtem Knäckebrot: Klebrige Angelegenheit

    Schwarzwurzelcremesuppe mit selbstgemachtem Knäckebrot

    Man soll Warnungen ernst nehmen, sich genau informieren und keine Experimente machen! Die gemeine Schwarzwurzel, die ich zwar schon immer gerne aß, aber (kein Scherz) bisher noch nie selbst zubereitet habe, ist auf jeden Fall ein Kandidat, auf den diese Aussage zutrifft (aber da Warnungen bei mir quasi seit dem Säuglingsalter links rein und rechts wieder rausrauschen und ich Experimente liebe, lief auch das hier – ihr ahnt es – nicht so wie geplant). „UNBEDINGT Handschuhe anziehen!“, so also die Kernaussage, die einem allerorts entgegenschallt, wenn es um Schwarwurzeln geht. Leider war ich diesbezüglich zunächst völlig auf dem falschen Dampfer, denn ich dachte, die schwarze Schale färbt einfach ab. Das…

  • Rezepte

    Wirsing-Kartoffel-Soufflé: Ab unter die Haube

    Wirsing-Kartoffelsouffé

    Ich gehöre zu den Menschen, die grundsätzlich frieren. Im Winter bin ich deswegen, abgesehen von meiner Größe, selten von Dreijährigen in Schneeanzügen zu unterscheiden, denn ich packe mich so dick ein, dass meine Arme wegen der Masse an Klamotten fast im rechten Winkel seitlich abstehen. Das sieht erstens bescheuert aus und zweites führt es mitunter zu Verwirrungen, wie neulich beim Meeting: „Oh, Sorry für die Verspätung, ich musste mich erst ausziehen!“ Also habe ich für mich beschlossen, dass es sich in der kalten Jahreszeit doch am besten im Bett unter einer warmen Decke lebt. In diesem Fall gilt das nicht nur für mich, sondern auch für eines meiner liebsten Wintergemüse, den…