• Rezepte

    Wirsingeintopf mit Kartoffeln und Speck: Gegen Kälte

    Wirsingeintopf mit Kartoffeln und Speck

    Gestern hatte ich nach all den sonnigen Stunden und milden Temperaturen das Gefühl, es war der erste „richtige“ Novembertag. Grau, kalt, mit Nebelschwaden, die am frühen Morgen und abends durch die Straßen ziehen. Und wisst ihr was? Ich mag das eigentlich sehr gerne, weil kalte Luft die klarste ist und weil es dann so gemütlich ist, wenn man nach Hause kommt. Nur das Aufstehen fällt schwer, nicht wegen der Müdigkeit, aber weil es im Bett doch so schön warm und draußen in der Wohnung morgens so kühl ist. Als Entschädigung dafür lege ich, noch bevor ich ins Bad gehe, mein gesamtes Tagesoutfit auf die Heizung – denn es vertreibt sämtliche…

  • Rezepte

    Börek mit Hackfleisch und Sumach: Orientalisches Expressessen und ein kleiner Weinflaschenrecycle-Hack

    Börek mit Hackfleischfüllung und Sumach

    Last night a Börek saved my life! Nicht das erste Mal, denn zu Studienzeiten habe ich öfter bei meiner Lieblingsdönerbude in Freiburg vorbeigeschaut und entweder einen vegetarischen Yufka oder Börek mit Spinat und Fetakäse bestellt. Was war das gut! Entweder mitten in der Nacht auf dem Nachhauseweg von einer Party mit diesem „Du-isst-hicks-besser-noch-hicks-was“-Gefühl oder hungrig am Ende eines langen Vorlesungstages, wenn der Kühlschrank gähnende Leere aufwies und die paar Kröten im Portemonnaie sich auf wundersame Art und Weise gerade noch für was Schnelles auf die Hand zusammenkratzen ließen. Ich kann mich sogar noch an meinen ersten Börek erinnern und daran, wie lecker ich ihn fand: Erst die knusprige obere Teigschicht,…

  • Rezepte

    Schokoladen-Spätburgundercrème mit Cranberries: Herbstliches Dessert

    Schokoladen-Spätburgundercreme mit Cranberries

    Zur Zeit treibt in den angrenzenden Wäldern um Darmstadt ein wild gewordener Keiler sein Unwesen – nicht tollwütig aber dafür scheinbar liebestoll, was manchmal ja ähnliche Symptome heraufbeschwören kann, zumindest hat er schon einige von ihm als Nebenbuhler angesehene Spaziergänger verletzt und Hunde attackiert. Ehrlich, ein bisschen mulmig ist mir seitdem bei meinen Laufrunden durch den Wald schon zumute. Zwar liegen meine bevorzugten Strecken nicht direkt im Keiler-Gebiet, aber man weiß ja nie, ob sich das Tier mal kurz für einen kleinen Spaziergang entscheidet um sich einen neuen Wirkungskreis zu suchen und mir nebenbei die Beißerchen in die Wade zu hauen. Ich wollte dann eigentlich gestern auch einen kleinen Wildschweinbraten…

  • Rezepte

    Gulasch mit Malzbier und Kümmel: Gerade noch so die Kurve gekriegt

    Gulasch mit Malzbier und Kümmel

    Ich kann mich daran erinnern, dass ich als Kind eine Phase hatte, in der ich außerordentlich gerne Malzbier trank. Und zwar auch in der Öffentlichkeit direkt aus der Flasche, sämtliche pädagogischen Anweisungen meiner werten Mama ignorierend. Wie ein kleiner Penner in Pferde-T-Shirt, ausgelatschten rosa Chucks und mit Prinz-Eisenherz-Frisur. Ich kam mir ziemlich cool vor. Jetzt hatte ich seit bestimmt 20 Jahren kein Malzbier mehr getrunken. Bis ich auf ein Rezept für Gulasch mit Malzbier gestoßen bin und wirklich große Lust bekam, das mal auszuprobieren. Wie man es bei anderen Gerichten mit dem Wein macht, so habe ich mir auch hier zu Beginn der Kochaktion ein Fläschchen Malzbier geöffnet. Einen groooßen…

  • Rezepte

    Saftiger Eierlikörkuchen mit Schattenmorellen: Nichts für kleine Hündchen

    Grundgütiger, das Kind bekommt einen Chihuahua! Nachdem mir meine jüngste Cousine am Telefon die Botschaft von ihrem Neuzugang verkündet hatte, musste ich schon erstmal ein bisschen schnappatmen, denn sofort keimten da unweigerlich diese Bilder von strassbesetzten Glitzerhalsbändern und quietschrosa Plüschtragetaschen, in denen die Hündchen namens Tinkerbell oder Chanel herumchauffiert werden, vor meinem inneren Auge auf. Puuuh. Durchatmen. Nochmal überlegen: Die Cousine ist ziemlich cool, dreifach gepierct und ich wette, so einige in der Familie zittern bereits innerlich vor dem Tag, an dem sie uns ihr erstes großflächiges Riesentattoo präsentiert. Da passt das mit dem rosa Plüschtäschchen nicht so ganz. Aber dennoch musste ich mir von dem kleinen Kerl so bald…

  • Rezepte

    Die Geschichte von Omis Küchentischchen und ein schnelles Garnelen-Curry mit Chili

    Restaurierter Holztisch

    Schon als Kind habe ich es geliebt im Haus meiner Oma auf dem Speicher, im Süßigkeitenschrank oder im Keller herum zu stöbern. „Stöwwern“, wie sie sagt. Allerlei schöne Dinge kamen da zum Vorschein, alte vergilbte Fotos, die ersten Schulhefte meiner Mutter und manchmal auch eine vergessene Schnapspraline. Ganz besonders stöber-geeignet war und ist der Dachboden im kleinen Garagenhäuschen, das dazu auch noch einen Werkraum und einen Raum für Gartenutensilien umfasst. Vom Werkraum führt eine alte, steile Holztreppe auf den Dachboden, der voll mit alten Möbeln, Kartons und Krimskrams ist. Dazwischen lag auch der alte rosafarbene Esstisch meiner Oma und fristete nach Jahren als Familienversammlungsmittelpunkt ein trauriges Dasein. Als Kind interessierte…

  • Rezepte

    Milcheis mit Salzbutter-Karamell: Gegensätze ziehen sich an

    Milcheis mit Salzbutterkaramell nach Lea Linster

    Oh Gott … Eis! Wenn es irgendetwas gibt, das ich immer essen kann, ist es Eis. Sogar wenn ich eigentlich pappsatt bin, kann ich nur schwer widerstehen, wenn jemand mit einem kleinen (oder, äh, großen) eisigen Nachtisch auffährt. Und ich habe natürlich nichts gegen ein frisches Sorbet im Sommer, aber so richtig wild schlägt mein Herz doch für crémiges Sahne- oder Milcheis. Und das am allerliebsten so milchig- und sahnig-pur wie möglich, dafür mit einem netten „Gimmick“ als Geschmackszulage. So wie zum Beispiel das Softeis mit Krokant, mein absolutes Lieblingsmilcheis, das es früher in der Freiburger Innenstadt zu kaufen gab (hier habe ich die Geschichte dazu schon einmal erzählt). Oder…

  • Rezepte

    Coca Mallorquina: Ganz ohne Cola

    Coca Mallorquina

    Wenn man noch nie auf Mallorca war, denkt man dank einschlägiger Berichterstattung der Medien gezwungenermaßen an Sangria-Wettsaufen, rot verbrannte Junggesellen und die Schinkenstraße. Ich denke außerdem noch an Coca Cola. Ich erzähle euch auch warum: Eine Klassenkameradin kam zu Schulzeiten nach zehn Tagen Mallorca als wandelndes Grillhähnchen zurück und verriet mir prompt ihren Trick: „Jeden Tag `ne Flasche Cola!“ Ich musste staunen: „Da wirst du doch eher dick als braun…?“ „Doch nicht trinken, du Witzbold!“. Hä? Als ob es so abwegig wäre, Cola zu trinken! Was denn dann? „Na einschmieren natürlich, den ganzen Körper!“ Ähm. Ja nee, is´ klar… Allerdings war sie wirklich sehr braun. So braun, dass ich mich…

  • Rezepte

    Oreo Cream Cheese Swirl Bars: Zwei Todsünden gratis in einem Brownie

    Oreo Cream Cheese Swirl Bars

    Oreo-Kekse sind schon ein bisschen gefährlich. Sie haben Suchtpotential und sie benötigen scheinbar nicht mal den Magen als Zwischenstation, sondern siedeln sich gleich in der Bauch-Beine-Po-Region an. Der Haken: Ich liebeliebeliebe sie! Aber ich arbeite mit gewieften psychologischen Tricks, um sie nicht STÄNDIG zu essen. Am letzten Freitagmorgen sitze ich dann nichts ahnend mit Augen auf Halbmast und XL-Kaffee in der Hand vor dem Macbook, lese meine Lieblingsblogs und sehe das hier. Ohhh… Mhhh… Wahhh!!! Oreo-Cupcakes!! Obwohl ich sofort die Augen zusammengekniffen und die zum Kreuz verschränkten Zeigefinger in Richtung Bildschirm gestreckt habe, war mit einem Schlag der Oreo-Hunger geweckt und die Kekse mussten her, und zwar schnell. Ich habe…

  • Rezepte

    Schwarzwurzelcremesuppe mit selbstgemachtem Knäckebrot: Klebrige Angelegenheit

    Schwarzwurzelcremesuppe mit selbstgemachtem Knäckebrot

    Man soll Warnungen ernst nehmen, sich genau informieren und keine Experimente machen! Die gemeine Schwarzwurzel, die ich zwar schon immer gerne aß, aber (kein Scherz) bisher noch nie selbst zubereitet habe, ist auf jeden Fall ein Kandidat, auf den diese Aussage zutrifft (aber da Warnungen bei mir quasi seit dem Säuglingsalter links rein und rechts wieder rausrauschen und ich Experimente liebe, lief auch das hier – ihr ahnt es – nicht so wie geplant). „UNBEDINGT Handschuhe anziehen!“, so also die Kernaussage, die einem allerorts entgegenschallt, wenn es um Schwarwurzeln geht. Leider war ich diesbezüglich zunächst völlig auf dem falschen Dampfer, denn ich dachte, die schwarze Schale färbt einfach ab. Das…